Die Traumhochzeit von Saskia & Jakob am Valentinstag!

Eine wahre Traumhochzeit am romantischsten Tag des Jahres, dem Valentinstag, gibt es am 14. Februar 2019, ab 17:30 Uhr in der RTL-Daily Unter uns zu sehen: Saskia und Jakob sagen endlich Ja! Dazu die Schauspielerin Antonia Michalsky, die privat im pinken Bikini heiraten würde und ihr Kollege Alexander Milo im Interview.

Antonia Michalsky

Entspricht die Hochzeit von Saskia und Jakob auch Deinen privaten Vorstellungen und wie würdest Du privat heiraten?
Antonia Michalsky: Ganz konkrete Hochzeitsvorstellungen habe ich eigentlich noch nicht. An Saskia und Jakobs Hochzeit hat mir sehr gefallen, dass alle Leute, die ihnen wichtig sind, dabei waren. Paco natürlich ausgenommen. Ohne meine Familie und meine engsten Freunde würde ich niemals heiraten und auf jeden Fall muss die ganze Nacht durchgetanzt werden. Der harte Kern geht dann barfuß nach Hause, weil die Füße weh tun und frühstückt am besten noch zusammen.

Was würdest Du privat tragen?
Antonia: Einen pinken Bikini.

Hattest Du Einfluss auf die Auswahl des Kleides?
Antonia: Zu meiner großen Freude: Ja! Das Hochzeitskleid ist natürlich DAS Highlight bei einer Hochzeit. Es muss hundertprozentig zu Saskia passen und ich muss mich natürlich auch wohl darin fühlen. Wir haben nach gar nicht so langer Zeit das perfekte Kleid für Saskia gefunden und es war wirklich sofort klar: Das MUSS es werden! Keine Kompromisse. (lacht)

Wie war die Stimmung während des Drehs? Lag Romantik in der Luft?
Antonia: So ein Hochzeitsdreh ist auf jeden Fall etwas Außergewöhnliches. Alle waren gut gelaunt und haben den Tag genossen. Man konnte sich vor Liebe und Romantik kaum retten. Wir brauchen mehr Hochzeiten!

Wird es eine heiße Hochzeitsnacht geben?
Antonia: Saskia und Jakob lassen so schnell nichts mehr anbrennen. (lacht)

Wie hat Dir die Hochzeits-Location gefallen?
Antonia: Sehr gut. Die Location war ein Mix aus „urig“ und modern. Dazu kamen dann noch die vielen Blumengestecke und die hohen Decken. Da kann es doch nur romantisch werden!

Was war es für ein Gefühl, als Braut komplett im Mittelpunkt eines Drehs zu stehen?
Antonia: Ich stehe jetzt nicht ungern im Mittelpunkt, mehr solche Drehs bitte! (lacht) Nein, jetzt mal im Ernst: das ganze Drumherum habe ich gar nicht so wahrgenommen. Alex und ich waren eigentlich die ganze Zeit sehr auf uns fokussiert. Vor allem auf die emotionalen Szenen, die nach dem Ja-Wort noch kamen.

An dieser Stelle möchte ich nochmal dem Team vom Kostüm danken, das immer mit helfender Hand zur Seite stand. Steig mal mit so einem Kleid ins Auto. Gar nicht so einfach! (lacht)

Gab es nach dem Dreh noch eine After-Wedding Party?
Antonia: Wir haben noch beieinander gesessen und geredet, waren aber alle ziemlich platt. Immerhin war das ein sehr langer Tag. Die richtige Party gab es dann am Wochenende danach. (lacht)

Wie findest Du es, dass Deine Serienfigur Saskia nun unter der Haube ist?
Antonia: Es fühlt sich für mich an, dass die Hochzeit nun das Ende einer lange Reise ist, die ich mit Saskia unternommen habe. Wie lange hat es gedauert bis sie mit dem Mann ihrer Träume zusammen war? Wie oft hat sie geweint und gelitten? Was für lustige Missgeschicke sind ihr passiert? Als Saskia und Jakob sich das Ja-Wort gegeben haben, war das ein sehr emotionaler Moment für mich. Sie hat die Liebe ihres Lebens gefunden. Nun geht die Reise weiter!



Alexander Milo

Hast Du Deinen Hochzeitsanzug selbst ausgesucht?
Alexander Milo: Ja, ich hatte die Möglichkeit mitzuentscheiden. Mir wurden mehrere zur Auswahl präsentiert.

Entspricht er auch Deinem privaten Geschmack?
Alexander: Ich finde den Anzug toll, da ich es eher klassisch und schlicht mag.

Wie findest Du es, dass Deine Rolle Jakob jetzt verheiratet ist?
Alexander: Es fällt mir nur ein Wort ein: Endlich! Ich meine, es gab jetzt so viel Action zwischen Saskia und Jakob, wo man nie sicher sein konnte, ob das überhaupt gut geht. Diese Heirat war sowas von verdient – für die beide. Und absolut notwendig!

Du hast ein Kind, bist aber nicht verheiratet. Ist Ehe ein Thema für Euch?
Alexander: Ja, absolut. Aber wir stressen uns damit nicht.

Hättest Du am Anfang gedacht, dass sich Frauenschwarm Jakob von einer Frau so zähmen lässt?
Alexander: Nein, ehrlich gesagt nicht. Jakobs „Lifestyle“ war eher ein anderer. Nach dem Motto „Binde dich an nichts, was du nicht in 15 Minuten wieder los werden kannst!“ Daher hat Saskia durch ihre Liebe zu Jakob und das aneinander festhalten der beiden gezeigt, dass Liebe verändert.

Was wünschst Du Jakob und Saskia für die Zukunft?
Alexander: Ich wünsche mir für beide, dass sie jetzt endlich mal zur Ruhe kommen und ihre gemeinsame Zeit auch wirklich genießen können. Es gab in der Vergangenheit einfach zu viel Stress zwischen ihnen.

Was war das für ein Gefühl mit einer Schauspielkollegin vor dem Traualtar zu stehen?
Alexander: Witzig, aber es gehört ja zu unserem Beruf, in verschiedene Rollen zu schlüpfen bzw. in verschiedene Szenerien. Ich finde, so etwas immer extrem spannend. Egal ob Beerdigung, Hochzeit oder Junggesellenabschied – und am besten spielt man das alles in einer Woche! (lacht)

Was sagt der private Alexander zu der Liebesgeschichte von Jakob und Saskia?
Alexander: Ich freue mich, dass die Geschichte rund um Saskia und Jakob so gut bei den Leuten da draußen ankommt. Es ist schön zu sehen, dass unsere Arbeit als Schauspieler so von den Fans gefeiert und geschätzt wird, da Antonia und ich immer alles geben und jeden Tag aufs Neue tolle Geschichten erzählen.

Findest Du heiraten altmodisch?
Alexander: Nein, überhaupt nicht. Man sollte sich halt nur selber die Frage stellen, aus welchem Grund man heiratet:
1. der Steuer wegen
2. weil man schönen Content hat für sein Instagram-Profil braucht
3. weil man sich von Herzen liebt und dies vor Gott bezeugen möchte.
Also ich finde die Punkte eins und zwei ziemlich unsexy und von daher steht für mich nur Nummer drei zur Auswahl! (lacht)

Fanmagazin mit Saskia & Jakob auf dem Cover

Auch im brandneuen „Unter uns“-Fanmagazin, erscheint am 14. Februar, gibt es ein großes Special zur Hochzeit von Saskia & Jakob. Antonia Michalsky und Alexander Milo beantworten noch weitere Fragen rund um die Hochzeit. Auf sechs Seiten blicken wir auf die große Lovestory der Beiden zurück, es gibt ein Interview mit den Schauspielern und wir blicken zurück auf Traumhochzeiten bei „Unter uns“. Erfahre HIER mehr über das brandneue Fanmagazin für Fanclubmitglieder.

Mehr rund um die Hochzeit seht ihr auch auf unteruns.de.

Fotos: TVNOW / Stefan Behrens