Unerwarteter Besuch in der Dach-WG: Rebecca Lara Müller spielt Francesca Russo

Nanu: Plötzlich steht Francesca Russo (gespielt von Rebecca Lara Müller) in Folge 6358 (am 14. Mai 2020) in der Schillerallee auf der Matte. Francesca ist die beste Freundin von Kira Beckmann, Ringos Schwester. Hilft sie dem Babywunsch von Ringo und Easy auf die Sprünge? Wir sprachen mit Rebecca Lara Müller im Interview über ihren Gastauftritt bei „Unter uns“:

Rebecca, du spielst für einige Folgen als Francesca bei „Unter uns“ mit. Wie haben dir die Dreharbeiten bei „Unter uns“ gefallen?
Rebecca Lara Müller: Ich hatte sehr viel Spaß! Ich mochte auch die Zusammenarbeit mit dem Regisseur Herbert Wüst. Francesca hat einen extremen Charakter und steht in großem Kontrast zu meiner privaten Persönlichkeit. Ich liebe es mit am meisten, eine Rolle zu spielen, die ganz anders ist als ich. Sie hat auch einen komödiantischen Aspekt, das war für mich ein besonderer Reiz.

Die WG-Bewohner Tobias (Patrick Müller, l.), Vivien (Sharon Berlinghoff, 2.v.l.), Ringo (Timothy Boldt, 2.v.r.) und Easy (Lars Steinhöfel, r.) leidet unter Francescas (Rebecca Lara Müller) Allüren. Foto: TVNOW/Stefan Behrens

Du hast in der Vergangenheit vor allem viel Theater gespielt. Was ist der größte Unterschied für dich zwischen Theater und TV?
Rebecca Lara: Für mich sind es zwei ziemlich unterschiedliche Kunstformen. Ich liebe beide und will auch beide nicht missen. Theater ist flow; es gibt eine Art Choreographie und die direkte Reaktion vom Publikum.
Gerade im letzten Jahr habe ich meinen Fokus vermehrt auf Filmschauspiel gelegt. Ich liebe es, wie echt und subtil das Spiel vor der Kamera funktioniert. Die Kamera sieht alles und erlaubt keine Unehrlichkeiten. Ein Wimpernschlag kann die Welt bedeuten, das ist im Theater anders.

Foto: Björn Nozon

Wie war die Zusammenarbeit mit den Dach WG-Mitbewohnern?
Rebecca Lara: Ich hatte es mit einem eingespielten Team zu tun, dass viel Freude bei der Arbeit hat. Alle waren sehr nett und zugänglich. Das Zusammenspiel hat mir von Beginn an viel Spaß gemacht. Es war eine schöne Atmosphäre am Set, da wurde auch mal gescherzt und gelacht.

Foto: Bernd Liebmann

Francesca lässt ihre Eizellen für Easy und Ringo befruchten, weil die beiden sich ein Kind wünschen. Könntest du dir vorstellen, dass du das auch für Freunde tun würdest?
Rebecca Lara: Ich finde, dass es ein heikles Thema ist. Die Eizellenspende ist eine harmlose Sache im Vergleich zu der Aufgabe einer Leihmutter. Ich glaube, dass es für jede Frau eine große emotionale Herausforderung bedeutet ein Kind auszutragen das nicht ihre eigenen Gene trägt. Andererseits ist es für viele Paare so etwas wie der letzte Ausweg. Ich kann diese Frage sehr schwer mit ja oder nein beantworten.

Easy (Lars Steinhöfel) hadert noch, ob er ein fremdes Spender-Ei annahmen kann (hinten Rebecca Lara Müller als Francesca Russo). Foto: TVNOW/Stefan Behrens

Wie würdest du Francesca in drei Worten beschreiben?
Francesca: Selbstüberzeugt, dramatisch, amüsant.

Mehr rund um Rebecca Lara Müller:
Die offizielle Facebookseite
Der offizielle Instagramaccount
Starporträt: Rebecca Lara Müller


Die ganze Geschichte

Du willst mehr über die Geschichte rund um Ringo, Easy und den Babywunsch erfahren? In unserer Storytime im neuen Fanmagazin, das Ende Mai erscheint, blicken wir auf die ganze Geschichte und den großen Wunsch nach einem Kind für das frisch verheiratete Paar.

>> Hier gibt es mehr Infos rund um das neue Fanmagazin

Foto: TVNOW/Stefan Behrens