Wer ist der nackte Italiener? Jacopo Garfagnoli im Interview

In der exklusiven Folge auf TVNOW wird gezeigt, was in Easys und Ringos Hochzeitsnacht passiert. Der Sendetitel „Mein Bräutigam, das Alpaka und ein nackter Italiener“ beschreibt auf den Punkt genau, worum es dabei geht: Nach dem romantischen Ja-Wort im Schlosspark wollen Easy und Ringo ihre Hochzeitsnacht in dem ehrwürdigen Anwesen verbringen. Doch dabei bleiben die beiden nicht lange alleine …
In der romantisch geschmückten Hochzeitssuite liegt ein (fremder) nackter Mann auf ihrem Bett – mit einer Rose im Mund. Die beiden glauben, ihren Augen nicht zu trauen. Und der ungebetene, aber sehr attraktive Gast spricht nur italienisch! Während Easy und Ringo und ihre Freunde aus der Schillerallee das Rätsel mit Hilfe des Hotelmanagers zu lösen versuchen, sorgt ein weiterer Überraschungsgast für erhebliches Chaos: ein Alpaka!
Wir trafen exklusiv Schauspieler Jacopo Garfagnoli (25), der den nackten Italiener in der „Unter uns“-Folge spielt und sprachen mit ihm über den Dreh und seinen ganz speziellen Auftritt…

Wie war für dich der Dreh auf dem Schloss im Rahmen der Jubiläumswoche bei „Unter uns“?
Jacopo Garfagnoli: Das Schloss war wirklich eine großartige Überraschung für mich. Ich war bereits zuvor in Köln und habe damals in Studios gedreht, also dachte ich, wir würden dieses Mal ebenfalls wieder dort drehen. Ich habe nicht mit einer Kulisse in dieser Dimension gerechnet und war umso überraschter als ich dort angekommen bin. Wir haben im Spätsommer gedreht, teils bis früh in den Morgen und die Atmosphäre dort war einfach wunderbar.

Wie wurdest du empfangen?
Jacopo: Alle am Set haben mich sehr herzlich empfangen und ich habe mich sofort als Teil des Teams gefühlt. Mein Deutsch ist (noch) nicht perfekt und alle haben sich bemüht, dass ich alles gut verstehe.

Wir sehen dich fast komplett nackt während der Folge. War das für dich ein Problem?
Jacopo: Natürlich ist es eine Herausforderung und nicht gerade die komfortabelste Situation wenn man halbnackt dreht. Aber ich denke, wenn man sich für den Beruf als Schauspieler entscheidet, sollte man sich dessen bewusst sein, dass auch derartige Szenen dazugehören. Da ich mich aber insgesamt am Set gut gefühlt habe, war es für mich kein großes Problem.

Wie bist du zu „Unter uns“ gekommen?
Jacopo: Ich war gerade in meiner Heimatstadt auf Sardinien als meine Agentin mich anrief und mir den Job vorschlug. Sie hatte der Produktionsfirma mein Showreel und ein paar Fotos gesendet und ich wurde gecastet.

Welche Projekte stehen für dich als Nächstes an?
Jacopo: Ich habe ein paar interessante Projekte, an denen ich in Zukunft arbeiten werde, aber es ist noch zu früh, um darüber zu reden.

TVNOW: Jetzt die exklusive Folge anschauen!

Mehr rund um Jacopo findet du auf seiner Facebookseite und seinem Instagram-Profil.

Fotos: TVNOW/Stefan Behrens