Im Sommer 2002 taucht der mysteriöse Rolf Jäger in der Schillerallee auf und stellt heimlich Nachforschungen über die Familie Weigel an. Wenig später entpuppt sich Rolf als unehelicher Sohn von Wolfgang Weigel. Er eröffnet im Haus eine Motorrad-Werkstatt und stellt Jan Gräser als Lehrling ein.

Nach dem Tod seiner Mutter hofft Rolf auf einen Platz in der Familie Weigel und ist wütend, als Wolfgang seinen Sohn Till ihm vorzieht. Als Till an Leukämie erkrankt und Rolf sich als Knochenmarkspender eignet, verheimlicht er zunächst die Spende-Möglichkeit. Als er erkennt, dass er davon profitieren kann, erpresst er von seiner Großmutter Margot Weigel Geld im Austausch für sein Knochenmark. Die Weigels wenden sich von Rolf ab. Derweil verliebt sich Rolf in die Krankenschwester Daniela Fischer, doch als sie von seiner Erpressung erfährt, verlässt sie ihn und verschweigt ihm ihre Schwangerschaft.

Unterdessen gewinnt Rolf das Vertrauen von Till und Ute zurück, dabei verliebt er sich jedoch in Ute und lässt keine Intrige aus, um Utes Herz zu erobern. Er lässt sich zum Schein auf eine neue Beziehung mit Diana Vogt ein, die er jedoch schlecht behandelt und sogar schlägt. In einem Wutanfall bringt er sogar ihre Katze um. Als seine Wutanfälle auffliegen, wird er wieder von der Weigelschen Familie ausgegrenzt. Rolf überfällt daraufhin Ute und entführt ihren Sohn Conor, um im Anschluss den Weigels das Lösegeld zu geben und als strahlender Held dazustehen.

Später trifft Rolf Daniela wieder und es kommt zur Versöhnung. Als er jedoch herausfindet, dass Daniela inzwischen eine Tochter namens Fiona hat, stellt er heraus das Fiona seine Tochter ist und rastet völlig aus. Daniela nimmt Fiona und versucht vor Rolf zu flüchten, doch dann rennt sie vor ein Auto und stirbt an den Folgen des Unfalls im Krankenhaus. Margot Weigel und Danielas Bruder Georg Fischer täuschen daraufhin auch den Tod von Fiona vor.

Rolf gibt Till und Ute die Schuld am Tod von Daniela und Fiona, weil sie davon wussten. Er will sich an beiden rächen und treibt sie mit Psychoterror zunehmend in den Wahnsinn. Als er versucht Till mit dem Wagen von der Straße abzudrängen, verunglückt Rolf selbst und fällt ins Koma. Till gerät danach unter Verdacht, Rolf umbringen zu wollen. Nachdem Rolf aus dem Koma erwacht, täuscht er eine Amnesie vor. Am Ende gesteht er jedoch vor Gericht die Wahrheit.

Kurze Zeit später findet Rolf heraus, dass Fiona noch lebt, kann aber nicht verhindern, dass sich Georg Fischer mit Fiona nach Südamerika absetzt. Rolf verliebt sich kurze Zeit später in Kati Ritter und heiratet sie. Als er sie durch die Suche nach seiner Tochter vernachlässigt kommt es zu Streitigkeiten. In einem Streit gesteht Rolf ihr, dass er hinter Conors Entführung steckte. Entsetzt trennt sich Kati von Rolf und verlässt kurz darauf die Schillerallee.

Später wird Rolf wegen Kindesentführung zu drei Jahren Haft verurteilt, wird jedoch vorzeitig entlassen, weil er einen Mithäftling, der mit Drogen gedealt hat, ans Messer liefert. Nach der Entlassung erfährt Rolf, dass Lara Martensen seinen Cousin Paco in dem Glauben lässt, er habe eine tödliche Krankheit. Um sich mit den Weigels gut zu stellen, lässt er Laras Intrige auffliegen.

Bald darauf kommt Rolf mit Dr. Pia Lassner zusammen. Nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Marie, scheint Rolf endlich sein Glück gefunden zu haben. Doch dann schlägt er Pia und täuscht vor, dass sie einen Kunstfehler begangen habe, um bei einem Sorgerechtsprozess bessere Chancen zu haben. Als die Intrige auffliegt, will er mit Marie flüchten. In letzter Sekunde stoppt ihn, doch dann stürzt sie dabei einen Abhang herunter. Rolf hilft ihr nicht und lässt sie dort liegen und verlässt die Unfallstelle. Pia fällt ins Koma und leidet nach dem Aufwachen an Amnesie. Sie glaubt Rolf immer noch zu lieben und heiratet ihn. Als ihre Erinnerungen zurückkehren, verübt sie einen Giftmordanschlag auf ihn, dem beinahe Irene zum Opfer fällt. Pia verlässt daraufhin die Stadt und Rolf verliert erneut seine Familie.

Am Sterbebett von Wolfgang Weigel verspricht Rolf seinem Vater, sich um die Familie zu kümmern. Rolf holt Wolfgangs uneheliche Tochter Sina Uhland ins Haus. Doch dann steigert er sich zunehmend in seine Rolle als neues Familienoberhaupt hinein. Er beginnt Wahnvorstellungen von Wolfgang zu entwickeln und versucht einen Keil zwischen Irene und ihren Sohn Till zu treiben. Außerdem täuscht er einen Mordversuch auf sich selbst vor, den er Till in die Schuhe schiebt. Schließlich hält er sich für Wolfgang, wodurch seine Intrigen auffliegen. Irene verzeiht ihm, verlangt aber von ihm, sich einer Therapie zu unterziehen.

Als Rolf erfährt, dass Eva Wagner die Mietverträge der Weigels gekündigt hat, sagt er ihr den Kampf an. Schließlich schleust er Sina als Spitzel in die alte Schneiderei ein, um mehr über Evas Pläne zu erfahren. Er sabotiert Evas Annährungsversuche mit der Clique und legt sogar einen Brand in der alten Schneiderei, um ihn Eva in die Schuhe zu schieben: mit Erfolg! Evas Ansehen in der Öffentlichkeit leidet zusehend.

Später gelangt er an die Akten des Prozesses der Kosmetikfirma „New Dawn“ und erpresst sich von Eva das Haus und die alte Schneiderei. Seine Hoffnung, dadurch wieder in die Familie Weigel aufgenommen zu werden, zerschlägt sich allerdings. Daraufhin täuscht Rolf einen Selbstmordversuch vor. Doch sein Plan geht schief. Zwar wird er dadurch wirklich wieder Teil der Familie, bleibt aber aufgrund des Selbstmordversuchs vorerst gelähmt.

Rolf verliert zusehend seinen Lebensmut. Erst als Eva ihn anzeigt, erwacht durch den Hass auf sie sein alter Kampfgeist. Rolf nimmt Britta Schönfeld aus Mitglied bei sich auf und verliebt sich nach einiger Zeit in sie. Doch Britta täuscht ihre Gefühle nur vor, um für Eva die Wahrheit herauszufinden.

Bald kann Rolf wieder laufen, verheimlicht den Umstand jedoch zunächst vor allen außer Sina. Schließlich vertraut er Britta so sehr, dass er ihr die Wahrheit über die Erpressung gesteht. Rolf kümmert sich fürsorglich um Britta, die schließlich seine Gefühle erwidert. Sie sagt daraufhin im Prozess zu seinen Gunsten aus, woraufhin er die Verhandlung gewinnt. Später kommt heraus, dass er seine Lähmung simuliert hat. Britta und Rolf verzeihen sich ihre jeweiligen Lügen jedoch nach kurzer Zeit, und Rolf macht Britta einen Heiratsantrag.

Vor dem Traualtar lässt Britta Rolf jedoch wegen Malte Winter stehen. Rolf ist traurig und wütend. Er plant das Leben von Britta und Malte komplett zu zerstören. Dazu macht er Malte wieder alkoholabhängig und treibt Britta in den Wahnsinn, bis er Mordanschläge auf beide verübt. Als er Britta entführen will, dreht diese den Spieß um und überwältigt ihn. Aus Angst, dass niemand ihr glaubt und alle sie für verrückt halten, hält sie ihrerseits Rolf gefangen. Gerade als Rolf sich befreien kann, findet Rebecca Mattern sein Versteck. Rolf bringt Rebecca um und taucht anschließend unter.

Als Rolf erfährt, dass Britta und Malte heiraten wollen, taucht er schließlich wieder in der Schillerallee auf. Er droht Britta Malte zu töten, wenn sie ihn heiratet. Britta lässt die Hochzeit platzen. Daraufhin verlangt Rolf von Britta, zu ihm zurückzukehren, ohne zu ahnen, dass sich Britta inzwischen Rufus und Malte anvertraut hat. Das Trio versucht Rolf hinter Gitter zu bringen. Doch Rolf durchschaut ihren Plan, bringt Britta und Malte in seine Gewalt und will sie umbringen. Rufus und die Polizei verhindern in letzter Sekunde das Schlimmste. Schließlich wird Rolf wegen des Mordes an Rebecca Mattern und seiner anderen Verbrechen verhaftet und in eine Psychiatrie eingewiesen.

Rund anderthalb Jahre später wird Rolf als geheilt aus der Psychiatrie entlassen und kehr in die Schillerallee 10 zurück. Als er erfährt, dass seine Halbschwester Sina schwanger ist, hofft er, mit ihr und dem Baby eine Familie bilden zu können. In Bambi Hirschberger sieht er einen Rivalen und versucht alles, um die Beziehung zwischen Bambi und Sina zu zerstören.

Als Eva die Aufsichtspflicht für ihren Sohn Noah vernachlässigt und Rolf ihn auffindet, droht Eva, ihn wegen Kindesentführung anzuzeigen. Rolf bekommt Panik und vergiftet Evas Kaffee. Eva überlebt den Giftanschlag nur knapp.

Als bei Sina die Wehen einsetzen, bringt Rolf sie in seine Gewalt, um nach der Geburt mit dem Baby zu verschwinden. Bambi funkt jedoch dazwischen. Schließlich bekommt Rolf die kleine Amelie an Weihnachten in seine Hände. Als Sina es bemerkt, fleht sie ihn an, ihr Amelie nicht wegzunehmen. Rolf plagen Gewissensbisse, er gibt Amelie an Sina zurück und verschwindet nach Südamerika.

In Südamerika entdeckt Rolf seine Tochter Fiona, die aus einem Waisenhaus abgehauen ist und als Teenager-Prostituierte arbeitet. Er befreit sie schließlich. Seiner Familie wirft er vor, Schuld am Schicksal von Fiona zu sein, redet ihr dies ein und sie will nur eines: Rache!

Rolf engagiert das Ehepaar Tanja und Patrick Novak. Die Novaks kommen gemeinsam mit Fiona und Rolf nach Köln, um sich an den Weigels zu rächen. Die Novaks spielen fortan Fionas Eltern. Rolf beginnt eine Affäre mit Tanja, was zu Spannungen mit Fiona und Patrick führt. Als Sascha Brenner die Wahrheit über Rolfs Machenschaften herausfindet, bringt Rolf ihn in seine Gewalt. Fiona zuliebe lässt er ihn laufen, zwingt ihn aber, die Schillerallee zu verlassen. Dann stehlen die Novaks Rolf sein gesamtes Geld und verschwinden.

Bei dem Versuch, das Geld wieder zu beschaffen, wird Rolf schließlich verhaftet. Fiona will ihren Vater aus dem Gefängnis befreien. Dafür schläft sie mit dem Richter und erpresst ihn später. Als Rolf klar wird, was seine Tochter für ihn getan hat, ist er entsetzt. Er will verhindern, dass Fiona wie er in die Kriminalität abrutscht. Rolf möchte sein Leben in der Schillerallee in geordnete Bahnen bringen, um Fiona eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Fiona verliebt sich derweil in Easy und die beiden kommen sich näher. Easys Freunde und Rolf sind gegen die Beziehung der beiden. Doch Fiona und Easy lassen sich ihre Liebe nicht verbieten. Als Fiona und Easy wegen Rolf in Streit geraten, beendet Fiona die Beziehung. Kurze Zeit bekommt ihr Beziehung jedoch eine zweite Chance. Als Easy jedoch an Karneval von einer anderen Frau geküsst wird, geht Fiona auf Abstand. Als Mara Gross Easy wieder anflirtet und Fiona dies sieht, macht sie endgültig mit ihm Schluss, nichtsahnend, dass Mara von Rolf engagiert wurde um die beiden zu trennen. Als Fiona schließlich die ganze Wahrheit herausfindet, zieht sie sich enttäuscht von ihrem Vater zurück.

Rolf spendet seinen Teil seiner Leber an die kranke Amelie und kommt so seiner Halbschwester Sina wieder näher. Nach der Operation entlässt er sich auf eigene Verantwortung vorzeitig aus dem Krankenhaus. Er infiziert sich mit einem Virus und erfährt, dass er nur noch kurze Zeit zu leben hat. Daraufhin überfällt Rolf einen Juwelier und hinterlässt Fiona die gesamte Beute, damit sie nach seinem vermeintlichen Tod versorgt ist. Als er die Diagnose erhält, dass seine Körperfunktionen in Kürze rapide nachlassen werden, fasst er einen Entschluss.

Rolf ist mit seinem gerade reparierten Motorrad zu einer letzten Fahrt aufgebrochen. Während Fiona sich darauf freut, nun endlich mit ihm die geplante Motorrad-Tour unternehmen zu können, muss Rolf bei seinem Ausflug akzeptieren, dass sein Körper nicht mehr lange mitmachen wird. Noch ein letztes Mal will er die Freiheit spüren und ignoriert dafür auch seine Fußfessel, die beim Übertreten der Grenze Alarm schlägt.

In einer einsamen Umgebung setzt Rolf seinem Leben schließlich ein Ende und begeht Selbstmord indem er einen Abhang herunterstürzt. Fiona lässt sich von Bambi über Rolfs Abwesenheit beruhigen, bis sie einen Anruf von der Polizei erhält, weil Rolfs Fußfessel Alarm geschlagen hat. Fiona versteht nicht, wie Rolf seine Freiheit aufs Spiel setzen kann. Hat er ihr doch noch gestern erzählt, dass eine baldige Heilung seiner tödlichen Immunschwächekrankheit bevorsteht. Sina verschweigt, dass Rolf Fiona diesbezüglich belogen hat. Da ereilt Fiona die Nachricht, dass Rolf einen schrecklichen Unfall hatte. Er ist tot – doch seine Leiche wird nie gezeigt…

Jetzt ist Rolf Jäger zurück: In der Schillerallee häufen sich mysteriöse Ereignisse… Ein beunruhigendes Bild taucht aus dem Nichts auf, Sina und Till erhalten eine kryptische SMS und Britta ist sicher, einen Toten quicklebendig gesehen zu haben. Ein beängstigender Verdacht wird schnell zur schrecklichen Gewissheit… Rolf Jäger ist zurück und erpresst mit den entführten Kindern die Familie Weigel, um an sein Erbe zu kommen. Alle Bewohner der Schillerallee verbünden sich und halten plötzlich zusammen, um Rolf das Handwerk zu legen. Nach einer gescheiterten Geldübergabe mit Till und Chris, kommt es zu einer zweiten Geldübergabe mit Sina. Als Rolf überwältigt wird, werden Maja, Julius und Amelie endlich befreit. Anstatt den Entführer der Polizei zu übergeben, haben Luke, Benedikt und Till ihn in einen Container eingesperrt, der nach Thailand verschifft wird…

Fakten

Schauspieler: Stefan Franz
Letzte Folge: 17. März 2021 (Folge 6571)
1. Folge: 11. März 2021 (Folge 6567)
Historie: Von Folge 1860 (17. Juni 2002) bis Folge 4384 (22. April 2013) sowie von Folge 4927 (3. September 2014) bis Folge 5375 (17. Juni 2016) war Rolf Jäger bereits in der Schillerallee zu sehen.
Name: Jäger
Vorname: Rolf
Familienstand: ledig
Beruf: gelernter Kfz-Mechaniker

Familienangehörige/ Partner:

Fiona Jäger (Tochter)
Marie Lassner (Tochter)
Britta Schönfeld (Ex-Partnerin)
Sina Hirschberger (Halbschwester)
Chris Weigel (Halbbruder)
Till Weigel (Halbbruder)
Conor Weigel (Neffe)
Saskia Weigel (Cousine)
Paco Weigel (Cousin)
Diana Vogt (Ex-Partnerin)
Daniela Fischer (Ex-Partnerin) †
Dr. Pia Lassner (Ex-Ehefrau)
Tanja Novak (Ex-Affäre)
Kati Ritter (Ex-Ehefrau) †
Wolfgang Weigel (Vater) †
Anna Weigel (Halbschwester)
Margot Weigel (Großmutter) †
Ulrich Weigel (Onkel) †
Sophie Himmel-Eiler (Großtante) †
Nick Neuhaus (Adoptivbruder)

Fotos: Markus Nass, TVNOW