Philipp Boos wurde 1981 in Magdeburg geboren und stammt aus einer Schaustellerfamilie. Heute lebt er in Berlin. Er studierte von 2005 bis 2012 Kulturwissenschaften, Journalistik und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Leipzig und schloss als Magister Artium ab. Im Anschluss arbeitete er u.a. als Journalist.

Ab 2013 nahm er parallel zu seiner Berufstätigkeit Schauspielunterricht in Buenos Aires, Barcelona und Berlin und besuchte Workshops und Seminare für Kameraarbeit. Später stand er u.a. in mehreren Kurzfilmen und für Werbespots vor der Kamera. Außerdem spielte er TV-Rollen unter anderem bei „Familie Dr. Kleist“, „Alles was zählt“ oder „Marie fängt Feuer“.

Links

Instagram: www.instagram.com/philipp.boos

Autogrammadressen

Agentur Wendel c/o Betahaus, Philipp Boos persönlich, Rudi-Dutschke-Straße 23, 10969 Berlin
– Angabe ohne Gewähr – jeweils unbedingt einen adressierten und frankierten Rückumschlag beilegen –

Guido Schütze (ehem. Jochen Köhler)

Guido Schütze ist der verschollene Vater von Vivien Lassner. Er hat einen Decknamen angenommen und hieß früher Jochen Köhler. Doch das Wiedersehen hatte sich Vivien anders vorgestellt, immerhin ist Guido der Entführer ihres Mannes. 

Tobias‘ Entführung entpuppt sich als unglaubliches Missverständnis. Doch schnell wird klar, dass das noch lange kein Grund zur Entwarnung ist. Eine Verabredung mit ihrem kriminellen Vater berührt Vivien wider Willen. Wie wird die Geschichte wohl weitergehen? Es bleibt definitiv spannend!

1. Folge: Folge 6843 (11. April 2022)
Erster Drehtag:
Name: Schütze 
Vorname: Guido 
Familienstand: 
Beruf: 

Familienangehörige / Partner

Stand: 16.04.2022
Fotos: RTL/Stefan Behrens, © Urban Ruths